Offizieller Race Chip Einbaupartner

Sie fahren nicht nur Auto, um von A nach B zu kommen. Kurvige Landstraßen lassen Ihr Herz höher schlagen? Schön, dass Sie zu uns gefunden haben!

Wir helfen Ihnen dabei, die maximale Motorleistung Ihres Fahrzeugs freizuschalten und sorgen dafür, dass Sie nicht mehr aus Ihrem Auto aussteigen wollen.

Warum überhaupt Pkw-Tuning?

Auto fahren ist doch viel mehr als nur eine praktische Art, von A nach B zu kommen. Autos können uns immer wieder unglaublich begeistern und mit der richtigen Abstimmung jede Menge Fahrspaß vermitteln. Uns als Chiptuner treibt eine Leidenschaft an: Jeder soll die Möglichkeit haben, durch Motortuning mehr Leistung in Form von besserer Beschleunigung und Fahrdynamik genießen zu können. Darum bieten wir von RaceChip mit unserem Powerbox-Tuning für Kfz-Motoren die modernste Form des elektronischen Motortunings für fast alle Hersteller und moderne Motoren an.

 

Was ist Chiptuning genau?

Chiptuning ist die modernste Form des elektronischen Motortunings. Dabei wird ein Zusatzsteuergerät zwischen Motorsteuerung und Sensorik geschaltet - eine Art Mini-Computer (darum nennen es manche auch Digital Tuning) der die werksseitig festgelegten Steuerparameter des Motors verbessert.
In Tuning-Boxen von RaceChip arbeitet die von uns entwickelte und individuell auf den jeweiligen Motor abgestimmte Software für die Optimierung elektronischer Motorsignale. Dafür führen wir umfangreiche Abstimmungsläufe mit den verschiedensten Motoren auf dem Leistungsprüfstand durch, bis wir das optimale Ergebnis erreicht haben. Hauptsächlich modifiziert der RaceChip die für das Einspritzsystem relevanten Signale und aktiviert herstellerseitige Reserven eines Motors. Sie nutzen das Leistungspotenzial Ihres Fahrzeugs optimal.
Unsere Form des Motortunings funktioniert nach dem gleichen Prinzip der elektronischen Leistungssteigerung, das die Hersteller selbst zur Differenzierung von Modellen mit einem identischen Motorblock anwenden. So basieren bspw. heute fast alle BMW 4-Zylinder auf dem gleichen 2.0l Motor, weisen aber aufgrund von Anpassungen an der Motorsteuerung deutlich unterschiedliche Leistungswerte aus.
Chiptuning ist bei allen aufgeladenen Direkteinspritzer-Motoren möglich. Die Aufladung kann mit Turbolader oder Kompressor erfolgen. So ist mehr Performance durch Chiptuning für fast alle Turbodieselmotoren (sowohl Common Rail als auch Pumpe Düse) und aufgeladenen Benziner verfügbar.

 

Wie viel mehr PS bringt Chiptuning?

Das Plus ist deutlich: Je nach Motorisierung Ihres Fahrzeugs und gewähltem Racechip Modell sind es bis zu 30 Prozent mehr Leistung (PS) und 30 Prozent mehr Drehmoment (Nm). Und dabei bewegen wir uns mit unserem Chiptuning stets innerhalb der Leistungsreserven eines Motors.

 

Gibt es von RaceChip einen Tuningchip speziell für mein Auto?

Höchst wahrscheinlich. RaceChip hat inzwischen Chip-Boxen mit maßgeschneiderter Software für mehr als 3.000 Modelle von über 60 verschiedenen Marken entwickelt.

 

Worin unterscheidet sich Chiptuning von OBD-Tuning?

Chiptuning (über eine Powerbox) funktioniert ohne Veränderung der herstellerseitigen Hard- und Software, alle Motorschutzsysteme bleiben erhalten, der Selbsteinbau ist einfach, das Auto lässt sich zu 100% wieder in den Serienzustand versetzen.
OBD (On Board Diagnostics) Tuning greift in die Motorsteuerung und Elektronik des Fahrzeugherstellers ein und verändert diese meist dauerhaft. Der Einbau ist zudem meist mit erheblichen Kosten verbunden und kann nicht zu 100% rückgängig gemacht werden.

 

Ist RaceChip Motortuning garantiert sicher?

Ja. Es ist einfach, geprüft und sicher. Die Leistungsoptimierung findet nur innerhalb der Leistungsreserven des Fahrzeugs statt. Es findet keine bauliche Veränderung des Motors statt. Wir nützen lediglich die thermischen und mechanischen Reserven, die jeder Serienmotor mit sich bringt, aus. RaceChip bietet eine Motorgarantie von bis zu 2 Jahren auf die wichtigsten Motorkomponenten (wie etwa den Turbolader) sowie angrenzende Bauteile (z.B. das Getriebe) und bis zu 5 Jahre Produktgarantie auf die Chip-Box selbst.