Dacia Sandero holt erneut „Wertmeister”-Titel

Der Dacia Sandero bleibt das Fahrzeug mit dem geringsten Wertverlust in Deutschland:

Der Kleinwagen verliert in vier Jahren 2.390 Euro seines Neuwerts, so wenig wie kein anderer Pkw auf dem Markt. Damit ist er Sieger bei der AUTO BILD Restwert-Prognose „Wertmeister 2018” in der Kategorie „Geringster Wertverlust in Euro”. Auf Platz zwei und drei folgen die Dacia Modelle Logan MCV SCe 75 und Dokker SCe 100.

Der AUTO BILD Erhebung zufolge bringt der in die Wertung aufgenommene Sandero in der Basisausstattung und der Benzinmotorisierung SCe 75 mit einem Neupreis von 6.990 Euro beim Wiederverkauf nach 48 Monaten noch 4.400 Euro ein.

Neben seiner Wertstabilität ist das Dacia Modell weiterhin der günstigste Neuwagen in Deutschland. Zusätzlich überzeugt der Sandero mit markentypischen Tugenden wie großzügig bemessenem Raumangebot, hoher Zuverlässigkeit und 3-Jahres-Garantie. Außerdem zeichnet sich der Fünftürer durch aktuelle Renault Technik und modernes Design aus.

Mit dem Sandero SCe 75 gewinnt zum achten Mal in Folge ein Dacia Modell die begehrte Wertmeister-Trophäe. Der Kleinwagen selbst holt zum zweiten Mal hintereinander den Titel. Die umfassende Marktanalyse erfolgt einmal im Jahr in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Eurotax Schwacke. Sie basiert auf einer umfangreichen Datenbasis und berücksichtigt rund 9.250 Autotypen in 13 Fahrzeugklassen.

Bei der Kalkulation der Wertstabilität fließen Kriterien wie das Image der Marke, das Design, zahlreiche ökonomische Rahmenfaktoren, die Preis- und Modellpolitik sowie die Wettbewerbssituation ein. Außerdem berücksichtigt Eurotax Schwacke für jedes Segment die marktübliche Jahresfahrleistung. Diese beträgt bei Kleinwagen 11.000 Kilometer und steigt auf 20.000 Kilometer ab der Mittelklasse. Um die Vergleichbarkeit zu gewährleisten, bewerten die Marktforscher darüber hinaus in jeder Klasse die Fahrzeuge mit einer möglichst vergleichbaren Ausstattung.

PRP 43/18 14.06.2018
 


Dacia

Die Marke Dacia steht für das beste Preis-Wert-Verhältnis am Markt, vereint mit moderner Technik, zeitgemäßer Infotainment-Ausstattung und hoher Zuverlässigkeit. Seit der Markteinführung 2004 rollten rund neun Millionen Fahrzeuge vom Band, die unter den Marken Dacia und Renault in über 100 Ländern verkauft werden. Der konsequente Ausbau der Marke ist für Renault seit 1999 ein wichtiger Bestandteil seiner globalen Strategie des rentablen Wachstums.

In Deutschland ist Dacia mit sechs Modellen vertreten und hat seit dem Marktstart 2005 über 500.000 Fahrzeuge verkauft. Mit 64.900 neu zugelassenen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen erreichte die Marke Dacia 2017 das zweitbeste Ergebnis seit ihrem Marktstart. Der Dacia Marktanteil erreicht 1,75 Prozent.

Quelle: www.dacia-presse.de