Renault Mégane R.S. TROPHY: neue Dimension der Fahrdynamik

Noch mehr Power, noch mehr Agilität, noch dynamischerer Look:

Mit dem neuen Mégane R.S. TROPHY stellt Renault auch der aktuellen Generation des Mégane R.S. eine leistungsgesteigerte Performance-Edition zur Seite. Im Mégane R.S. TROPHY leistet der hochmoderne 1,8-Liter-Turbomotor 220 kW/300 PS statt 205 kW/280 PS und stellt je nach Getriebevariante ein maximales Drehmoment von bis zu 420 Nm statt 390 Nm bereit. Der Vierzylinder beschleunigt den Kompaktsportler in der Version mit 6-Gang-Schaltbox in lediglich 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ermöglicht 260 km/h Topspeed. Der serienmäßige Ausstattungsumfang des Mégane R.S. TROPHY umfasst unter anderem das Cup-Fahrwerk mit mechanischer Torsen-Differenzialsperre. Hinzu kommen 19-Zoll-Räder und Verbundguss-Bremsscheiben. Die Preise für den neuen Mégane R.S. TROPHY starten bei 38.590 Euro für die Handschaltvariante und 40.490 Euro für das Modell mit Doppelkupplungsgetriebe EDC. Marktstart in Deutschland ist Ende 2018.

In der neuen Modellgeneration erreicht der Mégane R.S. TROPHY erstmals die prestigeträchtige 300-PS-Marke. Trotz der markanten Leistungssteigerung besticht der 1,8-Liter-Turbobenziner durch uneingeschränkte Alltagstauglichkeit. Die Modifikationen gegenüber dem Basisaggregat beinhalten unter anderem ein Lagersystem für den Turbolader aus Keramik anstelle von Stahl, eine Technik, die direkt aus der Formel 1 stammt. Keramik ist leichter, härter und glatter, so dass die Renault Sport Entwickler die Reibungswerte dritteln konnten. Hintergrund: Der Lader im Mégane R.S. TROPHY rotiert mit knapp 200.000 1/min, so dass dies eine signifikante Effizienzsteigerung darstellt.

Kraftvoll und sauber: der 1,8-Liter-Turbomotor

Durch die geringere Reibung im serienmäßigen Twin-Scroll-Turbolader gelingt es außerdem, den höheren Abgasgegendruck zu kompensieren, den der Partikelfilter im Abgasstrang verursacht, ein weiteres Novum bei der Mégane R.S. Familie. Dank der zusätzlichen Abgasreinigung erfüllt der Mégane R.S. TROPHY die strengen Grenzwerte der neuen Schadstoffnorm Euro 6d-Temp.

Als erster Vertreter der Mégane R.S. Baureihe erhält der neue Mégane R.S. TROPHY außerdem eine Auspuffklappe im Endschalldämpfer, mit der sich der Fahrzeugsound regulieren lässt. Bei geschlossener Klappe werden die tiefen Frequenzen zugunsten der mittleren Frequenzen ausgefiltert. Ergebnis ist eine sportlich-sonore Geräuschkulisse, die insbesondere im Alltag und auf längeren Strecken angenehm und unaufdringlich klingt. Bei geöffneter Klappe verringert sich der Strömungswiderstand, und die Abgase können einen direkteren Weg nehmen. Folge: Der Motor zeigt bei Sound und Performance sein gesamtes sportliches Potenzial.

Renault kombiniert den 300-PS-Motor des Mégane R.S. TROPHY sowohl mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe als auch mit dem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe EDC, das für den manuellen Gangwechsel zusätzlich über Schaltpaddles am Lenkrad verfügt. In der Handschaltvariante mobilisiert der Turbomotor mit Direkteinspritzung ein maximales Drehmoment von 400 Nm. Die EDC-Version stellt sogar 420 Nm bereit.

Fahrwerktechnik der Extraklasse

In bester Modelltradition kombiniert der Mégane R.S. TROPHY herausragende Motoren-Performance mit modernster Fahrwerktechnik. Vom Mégane R.S. übernimmt er die dynamische Allradlenkung 4CONTROL, ein Technikdetail, mit dem er allein in seinem Segment steht. Bei niedrigen Geschwindigkeiten schlagen die Hinterräder bis zu 2,7 Grad in entgegengesetzter Richtung zur Vorderachse ein. Dies wirkt wie eine Verkürzung des Radstands und steigert die Agilität. Bei höheren Geschwindigkeiten steuern die Hinterräder bis zu einem Grad in die gleiche Richtung wie die Vorderräder. Dies hat den Effekt einer virtuellen Verlängerung des Radstands. Folge: Fahrstabilität und Sicherheitsreserven nehmen zu.

Zur Serienausstattung des Mégane R.S. TROPHY zählt außerdem das Cup-Chassis. Neben 25 Prozent strafferen Stoßdämpfern, 30 Prozent steiferen Federn und 10 Prozent festeren Querstabilisatoren umfasst es die mechanische Differenzialsperre von Torsen an der Vorderachse. Diese sorgt für optimale Traktion und erlaubt das frühzeitige Herausbeschleunigen aus Kurven.

Hocheffiziente Bremsen, exzellenter Grip

Ab Werk verfügt der Mégane R.S. TROPHY außerdem über Verbundguss-Bremsscheiben aus Grauguss und Aluminium mit rot lackierten Bremssätteln von Brembo. Sie kombinieren exzellentes Verzögerungsverhalten bei hohen Bremstemperaturen mit niedrigem Gewicht. Pro Rad verringern sie die ungefederten Massen um 1,8 Kilogramm und verbessern dadurch nochmals die Fahreigenschaften.

Ab 2019 werden alternativ zu den serienmäßigen diamantpolierten „Jerez”-Rädern mit roten Zierelementen optional die neuen, geschmiedeten „Fuji” Felgen verfügbar sein, ebenfalls im 19-Zoll-Format. Sie werden das Gewicht pro Rad nochmals um zwei Kilogramm verringern.

Markante Optik

Für den markanten Auftritt des Mégane R.S. TROPHY sorgen außerdem die beiden exklusiven Renault Sport Metallic-Sonderlackierungen „Tonic Orange” und „Sirius Gelb”. Weiteres Kennzeichen ist der typische rote Streifen der TROPHY Modelle am Luftleitblech in der Frontschürze.

Optional sind für den Mégane R.S. TROPHY Recaro Sportsitze mit Alcantara-Polsterung verfügbar. Um dem Fahrer noch mehr Sportwagenatmosphäre zu vermitteln, bieten sie eine 20 Millimeter tiefere Sitzposition.

PRP 54/18 19.07.2018

Technische Daten Renault Mégane R.S. TROPHY

Werte für Variante mit 6-Gang-Schaltgetriebe (Stand Juli 2018)
Motor    
Bauart / Material Block / Kopf     Reihenvierzylinder, DOHC / Aluminium / Aluminium
Ventile pro Zylinder     4
Hubraum (cm3)     1.798
Bohrung x Hub (mm)     79,7 x 90,1
Max. Leistung (kW/PS)     220 / 300
Max. Drehm. mit 6-Gang-Schaltgetriebe (Nm)     400
Nockenwellenantrieb     Steuerkette
Kraftstoffbedarf     Super (95 Oktan) / Super Plus (98 Oktan)
Gemischaufbereitung     Direkteinspritzung / Turbolader
Abgasreinigung / Abgaseinstufung     Dreiwegekatalysator, Partikelfilter / Euro 6d-Temp
Kraftübertragung / Übersetzungen    
Antriebsart / Getriebe     Frontantrieb / 6-Gang-Schaltgetriebe
Fahrleistungen / Verbrauch1    
Höchstgeschwindigkeit (km/h)     260
Beschleunigung (0-100 km/h in s)     5,7
Verbrauch kombiniert (l/100 km)     8,1
CO2 (g/km)     183
Tankvolumen (l)     50
Fahrwerk / Bremsen / Lenkung    
Reifendimension / Räder     245/35 R 19 / J x 19
Fahrdynamikregelung     ESP mit USC und ASR
Bremssystem vorn / hinten (mm)     ABS mit EBV / Notbremsassistent / Scheiben, innenbelüftet (355) / Scheiben, innenbelüftet (290)
Bauart Lenksystem     Elektrische Servolenkung, geschwindigkeitsabhängig
Wendekreis innen (m)     10,3
Gewichte / Lasten    
Leergewicht (kg)     1.419
Zulässiges Gesamtgewicht (kg)     1.899
1     Verbrauch nach VO (EG) 715/2007.
 


RENAULT

•    feiert 2018 sein 120-jähriges Bestehen und ist damit einer der traditionsreichsten Automobilhersteller der Welt.

•    erzielte 2017 einen neuen Verkaufsrekord mit über 3,76 Millionen verkauften Fahrzeugen der Marken Renault, Dacia, Lada und Renault Samsung Motors und feierte mit Alpine ein lang erwartetes Comeback.

•    plant im Rahmen des Strategieplans Drive The Future bis 2022 den jährlichen Umsatz auf über 70 Milliarden Euro zu steigern und die operative Marge der Gruppe auf über sieben Prozent zu erhöhen. Die Zahl der weltweit verkauften Fahrzeuge soll auf über fünf Millionen pro Jahr wachsen.

•    bildet zusammen mit den Partnern Nissan und Mitsubishi die Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi. Mit über 10,6 Millionen verkauften Fahrzeugen steigerte das Bündnis im Jahr 2017 seinen Fahrzeugabsatz um 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Darüber hinaus festigt die Renault Gruppe ihre globale Position durch die strategische Kooperation mit Daimler.

•    zählt mit zwölf Formel 1-Konstrukteursweltmeister-Titeln zu den erfolgreichsten Teams in der Königsklasse des Motorsports.

RENAULT DEUTSCHLAND

•    ist seit 1907 auf dem deutschen Markt präsent.

•    steigerte 2017 die Verkäufe auf über 224.000 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge der Marken Renault und Dacia.

•    ist die Nummer eins der ausländischen Nutzfahrzeug-Anbiet

 

Quelle: www.renault-presse.de